Lebendige Urzeit: bei Münze Österreich bricht das Tertiär an

Die vierte Sammlermünze zeigt Zähne und Krallen

Lebendige Urzeit: bei Münze Österreich bricht das Tertiär an

Lebendige Urzeit: bei Münze Österreich bricht das Tertiär an

Mit dem Aussterben der Dinosaurier begann vor rund 66 Millionen Jahren der Siegeszug der Säugetiere. Ein besonders majestätisches Geschöpf hat nun seinen Platz auf der vierten Silbermünze der Serie Lebendige Urzeit gefunden: Säbelzahnkatzen waren eine der dominanteren Spezies, die sich im Tertiär Erdzeitalter an der Urdonau tummelten. Auf der 20 Euro Sammlermünze von Münze Österreich wird der langzahnige Räuber gekonnt in Szene gesetzt.

Spannendes Münzmotiv in höchster Prägequalität

Auf der Tertiär Münze gibt es wieder einiges zu entdecken. Die Wertseite zeigt eine Säbelzahnkatze, die ihre Zähne fletscht. Neben ihr ist ein fossiler Schädelknochen zu sehen, das Einzige, was von diesem Urzeitwesen heute noch übrig ist. Auch die Zeitleiste fehlt natürlich nicht und gibt den Zeitraum des Tertiär mit 66 Millionen bis 2,6 Millionen vor unserer Zeit an. Auf der Rückseite spielt sich eine dramatische Szene ab: inmitten einer prähistorischen Landschaft greift eine Säbelzahnkatze ein Krallentier (Chalicotherium) an.
Die Silbermünze Tertiär besitzt einen Nennwert von 20 Euro und wird in der Prägequalität Polierte Platte/Proof ausgegeben.

Münzserie mit zahlreichen Extras: Augmented Reality App und Sammelzubehör für Groß und Klein

Die fünfteilige Münzserie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum und zeigt gründlich recherchierte Motive des prähistorischen Österreichs. Zusätzlich wurde eine Augmented Reality App entwickelt, die kostenlos für Smartphones und Tablets erhältlich ist und die Lebewesen der Urzeit wieder auferstehen lässt. Zur Aufbewahrung der Münzserie stehen gleich zwei Sammeletuis zur Auswahl: die klassische Sammelbox für erwachsene Sammler und die Entdecker Edition mit vielen Überraschungen für jüngere Numismatiker.

Sammler finden die neuste Münze der Serie Lebendige Urzeit im Münzhandel und österreichischen Geldinstituten oder online unter http://www.muenzeoesterreich.at/produkte/tertiaer-leben-auf-der-erde .

Die MÜNZE ÖSTERREICH ist die Münz-Prägestätte der Republik Österreich. Hier werden berühmte Anlage- und Sammlermünzen wie der Goldene Wiener Philharmoniker, der Silberne Maria Theresien Taler sowie Kronen, Gulden und Dukaten als auch Goldbarren der MÜNZE ÖSTERREICH geprägt. Weitere Produkte sind Goldmünzen, Silbermünzen sowie Euromünzen und Niobmünzen als auch weitere Sonderprägungen.

Kontakt
Münze Österreich AG
Mag. Andrea Lang
Am Heumarkt 1
1030 Wien
+43 1 71715-0
marketing@austrian-mint.at
http://www.muenzeoesterreich.at

(139573 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *