Jens Bischof folgt Jaan Albrecht als Vorsitzender der Geschäftsführung von SunExpress

jens-bischof-folgt-jaan-albrecht-als-vorsitzender-der-geschaeftsfuehrung-von-sunexpress

Jens Bischof folgt Jaan Albrecht als Vorsitzender der Geschäftsführung von SunExpress
Jens Bischof wird zum 1. Januar 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung von SunExpress

Jens Bischof wird mit Wirkung vom 1. Januar 2017 Vorsitzender der Geschäftsführung von SunExpress, einem Joint Venture der Deutschen Lufthansa und von Turkish Airlines. Dies hat der Aufsichtsrat von SunExpress in seiner Sitzung am 24. November in Frankfurt beschlossen. Jens Bischof folgt damit Jaan Albrecht, der im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zum 31. Dezember 2016 aus der Geschäftsführung ausscheidet.

Der Vorsitzende des SunExpress Aufsichtsrates, Ilker Ayci sagte: “Wir freuen uns, dass wir Jens Bischof für diese Aufgabe gewinnen konnten.” Er bringe umfassende Branchenkenntnisse aus der Airline-Industrie und einschlägige Erfahrungen aus der Touristik mit in diese Position ein. “Wir sind froh, dass wir mit Jens Bischof einen sehr erfahrenen Manager an Bord holen konnten, der SunExpress in den für uns wichtigen Märkten, insbesondere in der Türkei und Europa, erfolgreich ausbauen wird.”

Jens Bischof (51) verantwortet in seiner jetzigen Position bei der Deutschen Lufthansa als Executive Vice President den weltweiten Vertrieb aller Netzairlines der Lufthansa Group. Gleichzeitig trägt er als Chief Commercial Officer die kommerzielle Verantwortung am Hub Frankfurt. Zuvor war er Mitglied des Passagevorstandes der Lufthansa Passage Airline.

Der Dipl.- Betriebswirt (FH) Jens Bischof wurde am 5.November 1965 in Frankfurt am Main geboren. Nach einer Ausbildung zum Speditionskaufmann absolvierte er ein BWL-Studium an der AKAD Hochschule in Rendsburg. Zudem erwarb er einen Master of Management an der McGill Universität in Montreal, Kanada.

Seine Lufthansa Laufbahn begann er 1990 bei Lufthansa Cargo. Nach verschiedenen Positionen in unterschiedlichen Bereichen, übernahm Jens Bischof im März 2005 die Verantwortung für die Post-Merger Integration der Swiss in den Lufthansa Konzern. Als Vice President The Americas wechselte Bischof 2006 für fünf Jahre nach New York und war dort für die Lufthansa Organisation in Nord- und Lateinamerika verantwortlich.

Jens Bischof ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH (Neu-Isenburg, Deutschland) sowie stellvertretender Vorsitzender des Beirats der Miles & More GmbH Bis 2016 war er außerdem Mitglied des Verwaltungsrats der JetBlue Airways Corporation (New York, USA) und Aufsichtsratsmitglied der SN Airholding (Brüssel, Belgien). Zudem ist er stellvertretender Präsident im Beirat des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und Mitglied des Verwaltungsrats der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT).

SunExpress zählt mit über 8,5 Millionen beförderten Passagieren (2015) zu den führenden Ferienfluggesellschaften in Europa. Das Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines mit Firmensitz in Antalya und Frankfurt am Main erzielt über eine Milliarde Euro Umsatz, betreibt eine Flotte von rund 70 Boeing 737-Jets und hat mehr als 100 Ziele in seinem Streckennetz. Die Airline hat bei Boeing 60 werksneue B 737s verschiedener Muster bestellt, die schrittweise bis 2021 ausgeliefert werden und überwiegend der Flottenmodernisierung dienen, teilweise auch für die Expansion des Unternehmens, das heute rund 3.500 Mitarbeiter zählt.

Firmenkontakt
SunExpress
Peter Glade
De-Saint-Exupéry-Straße 10
60549 Frankfurt am Main
+49 (0) 1806 95 95 90. (0,20 €
travelcenter@sunexpress.com
http://www.sunexpress.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
sunexpress@claasen.de
http://www.claasen.de

(123276 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *