Ixia Multi-Terabit-Testlösung für Hyperscale-Rechenzentren

Mit CloudStorm hat Ixia (Nasdaq: XXIA) die erste Multi-Terabit-Testplattform für Security-Tests von hochperformanten Netzwerken vorgestellt.

CloudStorm bietet die Performance, die für Tests und Validierung der Effizienz und Widerstandsfähigkeit von Hyperscale-Rechenzentren in der Cloud benötigt wird. Zudem ermöglicht CloudStorm, den Einfluss des zunehmenden SSL-Verkehrs auf die Netzwerk-Performance zu messen und Verteidigungstechniken gegen DDoS-Attacken mit Datenraten im Terabit-Bereich zu evaluieren. Die flexible und skalierbare Lösung simuliert bis zu 2,4 Terabit pro Sekunde, wobei ein realistischer Mix aus Anwendungen sowie bösartiger Verkehr zugrunde gelegt werden können. Mit dieser Last können kritische Komponenten des Rechenzentrums wie Server-Anwendungen, Speichersysteme und Sicherheitslösungen im Netzwerk getestet werden.

“In den Zeiten der Cloud und des Internet of Things wird es zunehmend wichtig, dass Netzwerke sicher und performant sind”, sagt Jim Duffy, Senior Analyst bei 451 Research. “Service Provider testen ihre Netze regelmäßig, doch es ist wichtig, auch Cloud Providern und den Unternehmen selbst entsprechende Tools an die Hand zu geben. Ixia hat seine Netzwerk-Testlösungen angepasst, um diese Anforderung zu erfüllen.”

Cloud-basierte Rechenzentren bieten ihren Kunden Skalierbarkeit und Agilität. Doch die Security- und Application-Delivery-Plattformen sind nicht immer auf das immense Datenvolumen ausgelegt und kreieren so Sicherheitslücken. Zudem beeinträchtigen sie die Verfügbarkeit und die Performance kritischer Anwendungen.

DDoS über IoT simulieren

DDoS-Attacken werden immer massiver. So hat schon die erste Welle von Angriffen aus dem MIRAI Botnet über IoT-Geräte 665 Gbps erreicht. Mit CloudStorm steht nun eine Testplattform zur Verfügung, die IoT-Geräte und Multi-Terabit-Verkehr simulieren kann – doppelt so viel, wie die bisher stärksten Attacken generiert haben. Damit können Unternehmen und Provider ihre Rechenzentren leicht und kostengünstig testen und die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit ihrer Netzwerke erhöhen.

Sicherheit und Datenschutz erfordern immer häufiger den Einsatz von Verschlüsselungstechniken. Sandvine, ein führendes Unternehmen im Bereich der Richtlinienüberwachung in Netzwerken, schätzt, dass heute 70 Prozent des gesamten Internetverkehrs verschlüsselt ist und dass 85 Prozent aller Google-Anfragen verschlüsselte Verbindungen nutzen. Diese Verschlüsselung erhöht grundsätzlich die Sicherheit, doch es ist schwierig, diesen Verkehr auf bösartige Inhalte zu überprüfen.

SSL-Verkehr im Terabit-Bereich

CloudStorm kann SSL-Verkehr mit nahezu 1 Tbps generieren und ermöglicht den Unternehmen so, das Verhalten ihres Netzwerks und ihrer Sicherheitssysteme unter realistischen Bedingungen zu testen und die richtige Balance zwischen der Analyse von SSL-Verkehr und der Performance ihrer Anwendungen zu finden.

Die neue Testplattform ermöglicht 100, 50, 40, 25 und 10GE auf dem gleichen Port. Daher müssen Kunden nicht in unterschiedliche Hardware investieren, um die verschiedenen Geschwindigkeiten zu unterstützen. Das spart nicht nur Investitionen und Betriebskosten, sondern vereinfacht auch das Management der gesamten Lösung.

Über:

ixia Technologies
Herr Richard Page
Kreuzstr. 16
80331 München
Deutschland

fon ..: +49 89 2155 1444-0
web ..: http://www.ixiacom.com
email : ixia@prolog-pr.com

Ixia (Nasdaq: XXIA) stellt Application Performance und Security Resilience Lösungen zur Verfügung, um physische und virtuelle Unternehmensnetze zu validieren, abzusichern und zu optimieren. Unternehmen, Service Provider, Hersteller von Netzwerkequipment und Regierungen weltweit verlassen sich auf Lösungen von Ixia, um neue Technologien bereitzustellen und einen effizienten, sicheren und unterbrechungsfreien Betrieb ihrer Netzwerke sicherzustellen. Ixias mächtige und vielseitige Lösungen, kompetenter weltweiter Support und professionelle Dienstleistungen ermöglichen es Unternehmen, die Erwartungen ihrer Kunden zu übertreffen und ihr Geschäftsergebnis zu verbessern.

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : ixia@prolog-pr.com

(34460 Posts)