HanfHaus Reutlingen: nachhaltig produzierte Produkte aus und mit Hanf

Hanf wird von vielen Menschen nur mit dem berauschenden Aspekt verbunden. Diese Pflanze hat jedoch viel mehr zu bieten. Im HanfHaus Reutlingen werden nachhaltig produzierte Hanfprodukte angeboten.

Das HanfHaus Reutlingen gehört zu den Pionieren der Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf (Cannabis oder auch Marihuana). Mit der Übernahme der Geschäftsleitung setzen Melanie Deschner und Stefanie Giesel seit 2009 die von Wolf Dieter Schmidt begonnene Tradition des HanfHauses Reutlingen konsequent fort. “Wir verstehen uns als Fachgeschäft für Produkte aus und mit dem Rohstoff Hanf. Das bedeutet für uns, dass wir beim Einkauf der Produkte auf Qualität und Nachhaltigkeit achten. Außerdem stehen Service und Beratung bei uns ganz oben”, sagt Geschäftsführerin Melanie Deschner. Hanf wird von vielen Menschen ausschließlich mit dem berauschenden Aspekt verbunden, die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten dieser Pflanze sind oft unbekannt. Hanf ist so universell nutzbar wie keine andere Pflanze. Sie liefert Kleidung und Nahrung, Öl und Energie, Papier und Baustoffe sowie zahlreiche Heilmittel. Hanf ist in unserem Klima problemlos anzubauen und seit Jahrtausenden heimisch. Die Pflanze wächst in 100 Tagen bis zu vier Meter hoch und verbessert dabei die Böden. Sie ist ideal für die Fruchtfolge und verlangt keine Monokulturen. Die Pflanze liefert die haltbarsten Naturfasern überhaupt, die dreimal so reißfest wie Baumwollfasern sind. Im Unterschied zu konventioneller Baumwolle wächst Hanf problemlos ökologisch, also ohne Pestizide und chemische Düngemittel. Für Stefanie Giesel stellt der Handel mit Hanfprodukten zudem einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt dar: “Mit unseren Hanfprodukten möchten wir dazu beitragen, die Ressourcen zu schonen und der fortschreitenden Zerstörung unseres Planeten entgegenzuwirken.” Im Onlineshop finden Sie Produkte u.a. aus den Bereichen: Lebensmittel, Kosmetik, Bekleidung, Accessoires, Rucksäcke und Taschen, Tagua Schmuck und Zimtlatschen. Die Hersteller der Hanftextilien verpflichten sich zu einer möglichst umweltverträglichen Fertigung nach dem “Global Organic Textile Standard” (GOTS). So verwenden sie nur Bio-Baumwolle in Hanf-Mischgeweben, verzichten auf optische Aufheller und färben mit Reaktivfarbstoffen ohne schädliche Chemikalien. Faire Arbeitsverhältnisse an den Produktionsstandorten, die hauptsächlich in China liegen, werden ebenfalls beachtet. Dazu zählen z.B. höhere Löhne, keine Kinderarbeit und reguläre Arbeitszeiten. Die Lebensmittel wie z.B. Hanfsamen, Hanföl und Brotaufstriche werden hingegen möglichst regional bezogen. So verarbeitet die Firma Chiron in Oberschwaben angebauten Hanf zu einer vielseitigen Produktpalette an naturbelassenen Lebensmitteln. Dadurch werden unnötig lange Transportwege vermieden, welche die Umwelt belasten. Das Motto im HanfHaus Reutlingen lautet: “Die Zukunft aus der Pflanze – pflanzen wir’s an!” Mehr Infos finden Sie auf der Webseite.

Über:

HanfHaus Reutlingen Deschner & Giesel GbR
Frau Melanie Deschner
Weingärtnerstrasse 27
72764 Reutlingen
Deutschland

fon ..: 07121/339223
web ..: http://www.hanfhaus-reutlingen.de
email : info@hanfhaus-reutlingen.de

Seit der Gründung im Sommer des Jahres 1995 gehört das HanfHaus Reutlingen zu den Pionieren der Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf (Cannabis oder auch Marihuana). Im Fachgeschäft in Reutlingen und im Onlineshop werden Produkte wie Kleidung, Lebensmittel und Kosmetik aus und mit diesem Rohstoff verkauft. Hohe Qualität und Nachhaltigkeit wird von den Geschäftsführerinnen Melanie Deschner und Stefanie Giesel groß geschrieben.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Ingken Wehrmeyer
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: http://www.regional.de
email : pressestelle@intrag.de

(41808 Posts)