Firmen kämpfen mit der Verzahnung von Fachbereich und IT

Umfrage zur IT-Innovationsfähigkeit

Nürnberg | Zürich – 16. Juli 2013: MID hat 295 Führungskräfte aus dem Fach- und IT-Bereich zum Thema „Performance im IT-Innovationsprozess“ befragt. Das Umfrageergebnis macht die Herausforderungen deutlich, mit denen sich die IT-Professionals konfrontiert sehen, und identifiziert dafür erfolgsversprechende Lösungsansätze. Ein entscheidender Hebel für die Innovationsfähigkeit von Unternehmen wird im Business-IT-Alignment befunden.
Eine Zusammenfassung der Umfrageergebnisse ist verfügbar unter www.mid.de

Das Ergebnis der Umfrage macht die Herausforderungen von Unternehmen bei der Steigerung der Leistungsfähigkeit ihrer IT-Innovationsprozesse deutlich.

Die Verzahnung von Fachbereich und IT wird von den Teilnehmern als zentraler Ansatzpunkt gesehen. 60% sehen die Inkonsistenz der Informationen zwischen Fach- und IT-Bereich als zentrales Problem. 80% halten die Durchgängigkeit der Informationen für den entscheidenden Schlüssel zu größerer Leistungsfähigkeit in den Innovationsprozessen.

Das professionelle Management von Geschäftsprozessen spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, die in Zukunft weiter an Bedeutung zunehmen wird. Als Architekturparadigma haben Service Orientierte Architekturen in 75% der Unternehmen eine bedeutende Rolle. Gleichzeitig empfinden mehr als 60% der Befragten die Pflege und Weiterentwicklung von SOA-Instanzen als nicht effizient. In der Folge investieren viele Unternehmen in eigene Werkzeuge, da Standardtools hinter den Erwartungen zurück bleiben.

Als erfolgsversprechende Lösungsansätze für die Probleme werden eine bessere Werkzeuginfrastruktur, die Reduzierung der Medienbrüche entlang des Innovationsprozesses sowie ein größerer Einfluss des Fachbereichs auf IT-relevante Themen genannt.
An der Umfrage haben 295 Führungskräfte aus dem Fach- und IT-Bereich von Schweizer Unternehmen teilgenommen, die im innovationsnahen Umfeld arbeiten.

„Die Verbesserung des Business-IT-Alignment als Treiber für IT-Innovationen ist unser zentrales Anliegen. Das Ergebnis der Umfrage zeigt auf, wie wichtig dieser Hebel ist – und bestätigt, dass Innovator das Business-IT-Alignment wirksam unterstützt“, resümiert der Vorsitzende MID-Geschäftsführer Bertram Geck.

„Wir sehen in der Umfrage unsere Erfahrungen aus zahlreichen Kundengesprächen und Beratungsprojekten bekräftigt“, bestätigt Erika Schmidt, Senior Consultant vom MID-Standort Zürich.

Eine Zusammenfassung der Umfrageergebnisse ist verfügbar unter www.mid.de.

Pressekontakt:
Weitere Informationen zur Umfrage, zu MID und Innovator erhalten Sie von Renate Herrmann, MID GmbH, telefonisch unter +49 (0)911-96836-0 oder per E-Mail an presse@mid.de
Ihre Ansprechpartnerin in der Schweiz, Erika Schmidt, MID AG, erreichen Sie unter Tel. +41 44 382 96 90 oder per E-Mail an e.schmidt@mid.ch.

Über MID – The Modeling Company

Das zentrale Modell als Referenz für umfangreiche Prozesse im Unternehmen und große Projekte in der IT steht im Fokus des Teams von MID. Deutsche Top-Unternehmen und Behörden setzen auf die Produkte, das Know-how und die Unterstützung von MID – The Modeling Company. Mehr als 120 Spezialisten setzen die Vision in die Tat um, mit konkreten Anforderungen an Prozesse und Produkte effiziente und effektive IT-Systeme zu realisieren. Seit über 30 Jahren.
Prozesse und Anforderungen können in den Standardnotationen BPMN 2 oder UML 2 erfasst und nahtlos in Softwaremodelle der UML oder ERM überführt werden. Mit dem Ziel, ausführbaren Code zu entwickeln oder zu generieren. Ein ausgereiftes Rechte- und Rollenkonzept für alle Stakeholder, transparente Zusammenarbeit und mächtige Funktionen sichern Ihren Modellerfolg.

www.mid.de

Über Innovator

Mit der Modellierungsplattform Innovator bietet die MID eine ausgereifte Lösung für die unternehmensweite Modellierung von Prozessen und IT-Systemen. Mit umfangreichen Funktionen unterstützt das leistungsfähige Produkt spezifisch die unterschiedlichen Rollen in Unternehmen und Projekten. Auf Basis internationaler Standards und mit wirkungsvollen Erweiterungen für deren Anwendung ermöglicht Innovator die effektive und effiziente Verzahnung von Business und IT. Innovator gibt es für verschiedene Rollen und Integrationsszenarien:

– Innovator for Enterprise Architects
– Innovator for Business Analysts
– Innovator for Software Architects
– Innovator for Database Architects
– Innovator SAP Integration
– Innovator Office Integration

www.innovator.de

Kontakt:
MID GmbH
Renate Herrmann
Kressengartenstr. 10
90402 Nürnberg
0911-96836-0
presse@mid.de
http://www.mid.de

(156903 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.