Exchange aus der CEMA-Cloud: Deutsche Sicherheitsstandards und individuelle Mehrwertpakete inklusive

Exchange als deutscher Cloud-Service mit Mehrwertpaket verfügbar

Das IT-Systemhaus CEMA bringt Microsoft Exchange als Service aus einem deutschen Rechenzentrum auf den Markt. Das Angebot umfasst individuell bündelbare Exchange-Pakete, ergänzt um zusätzliche Features sowie Support- und Serviceleistungen der CEMA.

Managed Exchange aus der CEMA-Cloud richtet sich an mittelständische Unternehmen, die Microsoft Exchange mit voller Funktionalität und unter Einhaltung deutscher Datenschutz- und Sicherheitsstandards nutzen wollen, ohne selbst einen Exchange-Server installieren, betreiben und verwalten zu müssen. Der Service fußt auf Microsoft Exchange 2013, veredelt durch Features wie erweiterter Spam- und Virenschutz, optionale Archivierung sowie flexibel buchbare Service- und Supportleistungen der CEMA. „Bei der CEMA bedeutet Cloud: immer aus Deutschland und immer mit hochwertigen Services“ sagt Frank Breier, Geschäftsführer CEMA GmbH Spezialisten für IT Services. So befinden sich alle Kundendaten und Systeme in einem nach ISO 27001 zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentrum in einer deutschen Großstadt.

Voller Funktionsumfang
Der CEMA „Exchange as a Service“ bietet die volle Funktionalität einer On-Premise-Installation. Gemeinsame Kalender, Kontakte und Aufgaben, aber auch Öffentliche Ordner, Single-Sign-On sowie eine revisionssichere, GDPDU-konforme E-Mail-Archivierung – alles steht bedarfsgerecht bereit. Dank bewährter Verfahren des Identitätsmanagements sind Anwender nach einmaligem Login an ihrem PC-Arbeitsplatz automatisch für die Exchange-Dienste angemeldet. Die Authentifizierung erfolgt wahlweise über Microsoft Active Directory Federation Service (ADFS) per Internet oder über „Federation as a Service“.
Dies ist ein Zusatztool für den verschlüsselten Abgleich von Benutzerdaten zwischen einer On-Premise Active Directory und der „Exchange as a Service“ Umgebung Der Zugriff erfolgt verschlüsselt per Outlook über die Autodiscover-Funktion von Exchange 2013. Unterstützt werden sämtliche Endgeräte einschließlich mobiler Plattformen.

Mehrwert durch individuelle Servicepakete
Die Exchange-Pakete sind individuell bündelbar und unterstützen Unternehmen mit bis zu 5000 Anwendern und Mailboxgrößen von bis zu 25 GB. Standardmäßig übernimmt die CEMA die Lizenzierung und Wartung sowie das Troubleshooting. Zusätzlich sind weitere Leistungen wie Administration oder Endanwendersupport buchbar. Für eine hohe Servicequalität und Erstlösungsrate sorgt das bestens ausgebildete Personal am ServiceDesk in Deutschland. „Unternehmen brauchen sich um nichts zu kümmern. Alle Aufgaben rund um den E-Mail-Betrieb erledigt die CEMA, indem wir qualitätssichernd nach den Best Practices von ITIL vorgehen“, betont Breier. Gemäß dem Selbstverständnis der CEMA, als Partner mittelständischer Unternehmen zu agieren, steht der Kundennutzen an erster Stelle. Dazu zählen eine zielführende Beratung bei der Wahl des passenden Exchange-Paketes durch lokale Ansprechpartner an einem der bundesweit 10 CEMA-Standorte sowie die Integration in die Unternehmens-IT. „Unser Anspruch ist es, unseren Kunden genau die richtige Lösung zu bieten. Dazu passen wir bei Bedarf sogar unsere standardisierten Cloud-Services an“, betont Breier.

Leistungsumfang:
-BSI-konformes Hochleistungs-Rechenzentrum in Deutschland
-Flexibel buchbare Exchange-Pakete
-Single Sign-on
-Öffentliche Ordner
-optional: Revisionssichere Archivierung
-deutsche Sicherheitsstandards
-mehrstufige Spam-, Viren- und Phishing-Filter
-Lizensierung und Wartung
-Administration und First-Level-Support
-Anzahl der User: von 5 bis 5 000
-Mailboxgrößen: von 5 bis 25 GB
-nutzungsabhängige Abrechnung

Kontakt über http://www.cema.de/standorte/it-service-center/

Die CEMA ist einer der führenden mittelständigen IT-Dienstleister in Deutschland mit 8 Standorten. Gegründet wurde die CEMA 1990. Zu dieser Zeit nahm der Wandel der Großrechner-Architektur zur
PC-Netzwerk-Architektur seinen Lauf. Quasi „seit der ersten Stunde“ hat sich die CEMA auf IT-Netzwerke und IT-Infrastruktur spezialisiert.

Kontakt
CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie
Karen Weber
Harrlachweg 5
68163 Mannheim
0621 33 98-0
presse@cema.de
http://www.cema.de

(158567 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.