Ein modernes Einfamilienhaus mit Satteldach ist das Traumhaus der Teilnehmer der CAL CLASSIC HAUS Umfrage

Ein modernes Einfamilienhaus mit Satteldach ist das Traumhaus der Teilnehmer der CAL CLASSIC HAUS Umfrage

Wie sieht Ihr Traumhaus aus? Das war die Frage der Traumhaus-Umfrage von CAL CLASSIC HAUS. Der Fertighaushersteller wollte es zu seinem 20-jährigen Bestehen genau wissen: Wie sieht das Traumhaus potentieller Bauherren aus – wenn alles möglich wäre. Die Ergebnisse zeigen einen klaren Trend zum modernen Einfamilienhaus.

Von Juni bis September hatten Bauherren und solche, die es werden wollen, auf der CAL CLASSIC Homepage die Möglichkeit, ihr Traumhaus zu definieren. Die Teilnehmer durften ihren Wünschen in Sachen Hausart, Baustil, Dachform, Geschosszahl, Wohnfläche, Fensterart, Fassadengestaltung und Lieblingsraum freien Lauf lassen.

Hiervon träumen die Bauherren

Alle rund 40 Teilnehmer träumen von einem freistehenden Einfamilienhaus. Zwei Drittel bevorzugen einen modernen Stil, dicht gefolgt von einer Stadtvilla. Kunststofffenster liegen bei Zwei-Dritteln weit vorne, ein Drittel hätte lieber Holz-Alu-Fenster. Reine Holzfenster liegen bei den Befragten nicht im Trend. Für die Fassade würden sie am liebsten Putz oder eine Kombination aus Putz und Holz wählen. Am häufigsten gewünscht sind ein Satteldach und zwei Geschosse. Ein Keller ist für die Teilnehmer in ihrem Traumhaus nicht so wichtig. Dafür steht eine große Wohnfläche ganz weit vorne. Frei entfalten möchte sich die Mehrzahl (knapp zwei Drittel) auf einer Wohnfläche zwischen 160 und 180 Quadratmetern. Nicht ganz ein Drittel hätte gerne bis 200 Quadratmeter, wenige sind auch mit einer Wohnfläche zwischen 100 und 140 Quadratmeter zufrieden.

Die wichtigsten Räume im Haus

Das Wohnzimmer ist für zwei Drittel der Befragten der wichtigste Raum im Wunschhaus, dicht gefolgt von der Küche. Für ein Drittel ist das Bad der wichtigste Raum. Nur wenige fanden das Schlafzimmer am wichtigsten.

„Die Ergebnisse sind sehr interessant und spiegeln unsere Erfahrungen wider“, berichtet Frank Ahlemeyer, Gründer und Geschäftsführer von CAL CLASSIC HAUS. Auch zu Beginn unserer Tätigkeit vor 20 Jahren war ein Satteldach die beliebteste Dachform und das Wohnzimmer der wichtigste Raum. Aber in Sachen Fensterart, Keller Ja oder Nein und Größe der Wohnfläche hat sich einiges verändert“, so Ahlemeyer weiter.

Jubiläum: 20 Jahre Fertighäuser auf höchstem Niveau

Am 24.09.1997 gründete Frank Ahlemeyer die Baugesellschaft CAL CLASSIC HAUS. Seit 20 Jahren plant und errichtet das Unternehmen mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Höxter-Ottbergen schlüsselfertige Fertighäuser in Niedrigenergiebauweise. Seit Beginn hat das Unternehmen 400 Niedrigenergiehäuser, 70 Passivhäuser und 15 Plusenergiehäuser geplant und errichtet. Die individuellen Wunschhäuser werden in ökologischer Holztafelbauweise errichtet und werden durch natürliche Energien geheizt. Für den Bau werden ausschließlich nachhaltige, umweltverträgliche und gesundheitlich unbedenkliche Produkte verwendet.

Wir haben uns darauf spezialisiert, Hocheffizienzhäuser in ökologischer Holztafelbauweise zu planen, zu konstruieren und letztlich auch zu bauen. Jedes unserer Häuser kann dabei individuell gestaltet werden, so dass es am Ende zu 100 % den Wünschen des jeweiligen Kunden entspricht. Es stehen unterschiedliche Grundrisse zur Verfügung, aus denen Sie sich den aussuchen können, der am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.
Bei der Auswahl der Materialien achten wir auf geprüfte und zertifizierte Qualität – sowohl in Hinblick auf ökonomische, vor allem aber auch auf ökologische Aspekte. So sichern wir eine wohngesunde und nachhaltige Bauweise für jedes unserer Objekte.
Bei Fragen oder für weitere Informationen zum Thema Passivhaus stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt
CAL Classic Haus GmbH
Frank Ahlemeyer
Am Lintrott 1
37671 Höxter-Ottbergen
0 52 75 – 9 88 97 0
0 25 75 – 9 88 97 10
info@cal-classic-haus.de
http://www.cal-classic-haus.de

(147430 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *