Die Social Media Marketing Studie 2018 ist da!

Die Social Media Marketing Studie 2018 ist da!

Infografik Social Media Marketing Studie 2018

Köln, 06.04.2018: Das Deutsche Institut für Marketing legt die Ergebnisse der diesjährigen Studie „Social Media Marketing in Unternehmen 2018“ vor.

Bereits zum fünften Mal hat das Deutsche Institut für Marketing eine groß angelegte Studie zum Thema Social Media Marketing (SMM) durchgeführt und interessierten Unternehmen die Möglichkeit gegeben den, umfangreichen Online-Fragebogen auszufüllen. Insgesamt haben 412 Personen aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen an der Studie teilgenommen. Die Ergebnisse zeigen, dass Social Media Marketing von großer Bedeutung ist und in nahezu allen Branchen Anwendung findet.

Nutzung von Social Media Marketing
Laut der Studie nutzen derzeit 78,6 Prozent der Unternehmen Social Media Marketing aktiv für ihre Unternehmenskommunikation. Darüber hinaus planen 56,5 Prozent derjenigen Unternehmen, die aktuell kein Social Media Marketing nutzen, den Einsatz in der Zukunft. Damit sind Nichtnutzer tendenziell eher in der Überlegung, SMM zukünftig zu nutzen, als noch im Jahr 2016.

Stellenwert von Social Media Marketing
Der aktuelle Stellenwert von Social Media Marketing im Unternehmen wird von 30,4 Prozent als sehr hoch eingestuft. Zudem schätzen die meisten befragten Teilnehmer (84,0 Prozent) den zukünftigen Stellenwert von Social Media Marketing im Unternehmen als steigend ein.

Organisation der Social Media Marketing Aktivitäten
In den meisten Unternehmen (33,0 Prozent) ist die Marketing-Abteilung für SMM-Aktivitäten zuständig. 64,9 Prozent der Studienteilnehmer geben an, dass die SMM-Aktivitäten komplett vom eigenen Unternehmen übernommen werden und nur in 2,6 Prozent werden die gesamten Aktivitäten an eine externe Agentur weitergegeben. In 25,0 Prozent der befragten Unternehmen gibt es Mitarbeiter, die ausschließlich für Social Media Marketing angestellt sind.

Ziele von Social Media Marketing
Die meisten Studienteilnehmer setzen Social Media Marketing ein, um für das eigene Unternehmen zu werben. Die Neukundengewinnung stellt für 84,0 Prozent der befragten Teilnehmer das Hauptziel von Social Media Marketing dar.

Umsetzung von Social Media Maßnahmen
Bei 64,9 Prozent der Befragten findet eine Verknüpfung von Social Media Marketing und Offline-Kampagnen statt. Zudem nutzen 72,4 Prozent der befragten Unternehmen Content Marketing im Rahmen ihrer Social Media Marketing Aktivitäten.

Social Media Marketing Budget
Mehr als die Hälfte (52,0 Prozent) der Teilnehmer an der Studie haben für Social Media Marketing ein eigenes Budget, welches im Durchschnitt 28,7 Prozent des gesamten Marketing-Budgets ausmacht – Tendenz steigend.

Social Media Werbung
Das Schalten von Werbung auf Social Media Kanälen wird derzeit von ungefähr der Hälfte (47,0 Prozent) als wichtig oder sehr wichtig eingestuft. 47,9 Prozent der Unternehmen nutzen Werbung über SMM.

Einsatz und Bedeutung ausgewählter SMM-Instrumente
Wie bereits in der vorherigen Studie lässt sich erneut beobachten, dass die befragten Unternehmen vor allem die Plattformen bespielen, die auch Privatpersonen präferieren. Facebook wird folglich von 85,5 Prozent der Studienteilnehmer als reichweitenstärkstes Instrument zur Unternehmenskommunikation genutzt, gefolgt von den Plattformen XING (85,3 Prozent), YouTube (75,8 Prozent), LinkedIn (63,2 Prozent) und Blogs (55,4 Prozent). Zudem werden vor allem Videoinhalte zukünftig an Bedeutung gewinnen. Dementsprechend stellt YouTube ein wichtiges Instrument im Rahmen der Unternehmenskommunikation dar.

Controlling / Monitoring von Social Media Aktivitäten
Ungefähr zwei Drittel der Befragten führen ein Controlling / Monitoring ihrer SMM-Aktivitäten durch (64,3 Prozent). Die Professionalisierung des Social Media Marketing ist im Allgemeinen fortgeschritten, wird jedoch noch nicht in allen Unternehmen konsequent umgesetzt. Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing, kommentiert die Ergebnisse wie folgt: „Die Studienergebnisse spiegeln genau unseren Eindruck der letzten Jahre im Social Media Marketing wider: Diese Disziplin ist nicht mehr nur ein ergänzendes Marketing-Instrument, sondern wird in den meisten Unternehmen vollständig in die Unternehmensstrategie eingebunden. Während es 2012 noch in vielen Unternehmen nach dem Motto ablief „Wir machen jetzt auch mal einen Facebook-Account und schauen was passiert“, ist heutzutage schon alles auf einem sehr professionellen Level angesiedelt. Wir sind gespannt, was die Zukunft im Social Media Marketing noch bringen wird.“

Eine komplette Zusammenfassung der Studienergebnisse steht unter https://www.marketinginstitut.biz/marktforschung/studien/studie-social-media-marketing/ zum kostenlosen Download bereit.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

(155610 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *