Die besten Energiespartipps – Heizkosten sparen

Die besten Energiespartipps - Heizkosten sparen

Zukunftsheizung.jetzt

Das Geld fliegt praktisch aus dem Schornstein, und die Besitzer des Hauses bemerken es nicht einmal. Natürlich denkt man im warmen Sommer nicht weiter darüber nach, aber der Herbst wird schon sehr bald vor der Tür stehen, und die Heizsaison beginnt erneut. Viele Hausbesitzer, die über eine alte Heizung verfügen, werden die Kosten dann wieder deutlich zu spüren bekommen. Nur selten wird aber darüber nachgedacht, die Heizung zu modernisieren. Die Gründe dafür sind vielfältig, der Hauptgrund ist aber meistens, dass die alte Heizung ja noch funktioniert. Warum soll man dann Geld investieren in eine neue Heizung?

Funktionalität ist nicht alles
Oft sind Hausbesitzer der Meinung, dass die Heizung noch gar nicht alt ist. Hier kann aber bereits ein großer Irrtum vorliegen. Eine Heizung, die 15 Jahre alt ist, kann gegenüber einer neuen Heizung entscheidende Nachteile haben, die sich im Geldbeutel niederschlagen. Mit einer neuen Heizung ist es möglich, bis zu 30 Prozent an Heizkosten zu sparen. Wenn der Heizkessel noch einige Jahre länger in Betrieb ist, sollte auf jeden Fall ein Austausch erfolgen. Schätzungen nach soll es in Deutschland noch rund eine Million Heizkessel geben, die mehr als 30 Jahre alt sind. Dass diese den modernen Heizungsanlagen mit aktueller Brennwerttechnik nicht mehr das Wasser reichen können, sollte klar sein. Eine neue Heizung ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Energiespartipps – ganz leicht Geld sparen
Egal ob im Haus eine neue Heizung vorhanden ist, oder eher ein älteres Modell, es gibt immer einige Möglichkeiten, um zusätzlich Geld zu sparen. Mit einfach umsetzbaren Energiespartipps ist es möglich, den Verbrauch an Heizkosten zu senken. Das regelmäßige Entlüften der Heizkörper sorgt dafür, dass diese nichts an Leistung einbüßen und immer optimal wärmen. Möbel oder Vorhänge haben nichts vor Heizkörpern zu suchen, und eine regelmäßige Wartung kann ebenfalls Kosten sparen. Ebenfalls sehr nützlich sind elektrische Thermostate, die individuell eingestellt werden können. Solarthermie ist ebenfalls ein großes Thema. Es gibt viele Einsparpotentiale im Bereich Heizung. In Kombination mit einer effektiven, modernen Heizung sorgen Energiespartipps dafür, dass die Heizkosten auf ein Minimum reduziert werden können.

Die Solvis GmbH hat viele wertvolle Tipps zusammengestellt, mit denen sich gutes Geld sparen lässt. Wer die Tipps unter https://zukunftsheizung.jetzt/energiespartipps umsetzt wird schon bald feststellen, dass sich die Heizkosten reduzieren. So wird gleichzeitig auch die Umwelt geschont. Es muss nicht immer gleich eine ganz neue Heizung sein, allein schon die Umsetzung der genannten Tipps wird einen entscheidenden Vorteil bringen.

Die Solvis GmbH bietet ein innovatives System für die neue Heizung. Dank eines flexiblen Brennwertkessels und einem nachrüstbaren Modulsystem ist es möglich, jederzeit auf eine andere Energie umzusteigen. Somit ist die Entscheidung für eine Energie wie Öl oder Gas nicht in Stein gemeißelt, sondern kann ganz einfach revidiert werden. Der Umstieg auf beispielsweise eine Pelletheizung ist so gar kein Problem. Flexibel, günstig und gut für die Umwelt – das SolvisMax System.

Firmenkontakt
SOLVIS GmbH
Stefan Lindig
Grotrian-Steinweg-Straße 12
38112 Braunschweig
0531 28904-0
info@solvis.de
http://www.zukunftsheizung.jetzt

Pressekontakt
WebQuantum GmbH
Uwe Walcher
Zum Lingeshof 3
36124 Eichenzell
06659 9879417
walcher@webquantum.net
http://www.webquantum.net

(158355 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.