didacta Messe 2017: WorldSkills Germany kürt Sieger im Bundeswettbewerb “Digital Youngsters”

didacta Messe 2017: WorldSkills Germany kürt Sieger im Bundeswettbewerb "Digital Youngsters"

Finale: 5 Azubi-Teams wetteifern um den Sieg im Bundeswettbewerb “Digital Youngsters” (Bildquelle: @WorldSkills Germany)

* Halle 4/Stand 4C80: Fünf Finalteams präsentieren live ihre Zukunftskonzepte
* Wettbewerbs-Premiere mit großer Beteiligung junger Fachkräfte
* Siegerehrung: Sa., 18.2. – 13 Uhr, Halle 4/Stand A30

Stuttgart/Fellbach, im Februar 2017. – Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? Wie verändern sich Arbeits- und Unternehmensstrukturen durch Digitalisierung? Welche Kompetenzen braucht es zukünftig? Das war die Aufgabenstellung des von WorldSkills Germany im Vorjahr gestarteten bundesweiten Wettbewerbs “Digital Youngsters”. Die fünf Teams, die sich nach einer Vorauswahl für das Finale qualifizieren konnten, präsentieren live auf der Bildungsmesse didacta ihre Zukunftskonzepte “Wandel von Arbeits- und Unternehmensstrukturen durch Digitalisierung” (WorldSkills Germany – Halle 4, Stand 4C80).

WorldSkills Germany startete 2016 erstmals den Wettbewerb, um Fachkräfte und Talente von morgen aufzufordern und einzuladen, aus ihrer Perspektive und aus der Praxis heraus die digitale Zukunft und ihre Bedeutung in den jeweiligen Berufsbildern zu zeigen. Mit 14 eingereichten Zukunftsvisionen und fast 50 Teilnehmer/innen war die Resonanz 2016 beeindruckend. “Digital Youngsters” ist die bundesweite Plattform für Projekte digitaler Transformation und Wirtschaft 4.0 für junge Fachkräfte von morgen.

Auf der morgen beginnenden Bildungsmesse didacta werden bis 17. Februar die fünf Finalteams ihre Konzepte visualisieren, durch einzelne Teil-Szenarien einen ganzheitlichen Blick auf Veränderungen, die mit der Digitalisierung verbunden sind, zeigen. Während das Team der SICK AG “Die Vision von Arbeits- und Unternehmensstrukturen 2030” zum Thema hat, stellt das Team der Computacenter AG & Co. oHG “Zeitmanagement und Work-Life-Balance – ein typischer Arbeitstag 2030” in den Mittelpunkt. “Wissens-vermittlung und benötigte Kompetenzen – die Ausbildung 2030” lautet die Überschrift des Konzepts vom Team der Volkwagen AG zusammen mit den Berufsbildenden Schulen 2 Wolfsburg. Im Zentrum der Arbeit des Teams von der FESTO AG & CO. KG steht “Die Veränderung des Arbeitsplatzes in 2030” und “Der Werkstattbetrieb 2030” ist Thema bei einem Inklusionsteam des Annedore-Leber-Berufsbildungswerks Berlin zusammen mit den Berliner Verkehrsbetrieben.

Die Konzepte und Visionen der jungen Fachkräfte werden am Samstagvormittag (18.2) vor einer Fachjury präsentiert und von den Fachleuten nach verschiedenen Kriterien bewertet. Zur Jury gehören Steffen Ganders (Director Corporate Affairs, Samsung Electronics GmbH), Prof. Dr. Christoph Igel (DFKI – Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH), Andrea Zeus (Vorstandsvorsitzende WorldSkills Germany e.V., Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik), Martin Hüppe (Geschäftsführer Bündnis für Bildung e.V. und Didacta Verband e.V.) sowie Dr. Axel-Michael Unger (Präsident Bundesverband Deutscher Berufsausbilder e.V.). Das Siegerteam des ersten bundesweiten Wettbewerbs für Auszubildende “Digital Youngsters” wird am Samstag, 18.2. um 13 Uhr feierlich gekürt. Auf die Gewinner des Wettbewerbs warten Siegerprämien im Gesamtwert von 1.800 EUR sowie ein Überraschungsgewinn unseres WorldSkills Germany-Partners Samsung Electronics GmbH.

Besuchen Sie die 5 Finalteams auf der didacta!
– WorldSkills Germany-Stand Halle 4 – Stand 4C80

Herzlich laden wir Sie zur Siegerehrung des Bundessiegers “Digital Youngsters 2016” ein: Samstag, 18.2.2017 – 13 Uhr – Halle 4, Stand A 30

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht-akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit mehr als 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Gemeinsam wird eine bundesweite, starke und nachhaltige Plattform in der Gemeinschaft der Bildungsnetzwerke geschaffen, um junge Talente optimal zu fördern und Unternehmen mit leidenschaftlichen, exzellent ausgebildeten und innovativen Fachkräften mit internationaler Erfahrung zu unterstützen. Der Verein ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Vorstandsvorsitzende von WorldSkills Germany e.V. ist Andrea Zeus, Referentin beim Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Web: www.worldskillsgermany.com
facebook: www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: http://www.youtube.com/worldskillsgermany
Twitter: @WorldSkillsGER
Instagram: https://instagram.com/worldskills_germany

Firmenkontakt
WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49 (0)711 9065996-0
romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Pressekontakt
WorldSkills Germany e.V.
Stephanie Werth
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49(0)172 – 32 72 449
werth@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

(137340 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *