Das Projekt “Blühinsel” lädt zum abschließenden Event

Sichelhenke auf dem Hofgut Dettenberg

Der diesjährige Sommer war ein besonders blütenreicher, zumindest im Landkreis Biberach. Denn dort sorgte das Pilotprojekt “Blühinsel” für buntes Treiben, harmonisches Bienensummen und zufriedene Gesichter. Das gemeinsam von Landwirten, Imkern, Jägern und Erdgas Südwest initiierte Pilot-Projekt zum Erhalt der Biodiversität war ein großer Erfolg, der nun am Samstag, 20. September 2014, ab 19 Uhr abschließend gefeiert wird – im Rahmen der Sichelhenke auf dem Hofgut Dettenberg in Uttenweiler.

Sichelhenke – so wurde früher das Fest genannt, das traditionell zum Abschluss der Ernte gefeiert wurde, nachdem die Helfer ihre Arbeitsgeräte im Gebälk der Scheune aufgehängt hatten. “Für uns ist die diesjährige Sichelhenke damit ein passender Anlass, um gleichzeitig auch den Erfolg, den wir mit unseren Blühinseln geerntet haben, zu feiern”, sagt Klaus Keppler, Vorsitzender des Maschinenrings Biberach-Ehingen. Zusammen mit allen, die an dem einzigartigen Projekt von der ersten Idee bis zur Realisierung mitgewirkt und dafür gesorgt haben, dass es weit über die Grenzen von Biberach hinaus publik wurde, soll nun auf der abschließenden Veranstaltung auf dem Hofgut Dettenberg gefeiert werden.

“Dieser Erfolg war eine Gemeinschaftsleistung”, betonen Ralf Biehl, Geschäftsführer bei Erdgas Südwest, und Alexander Guth, Imker und Referent beim Landesverband Württembergischer Imker. “Wir freuen uns daher, wenn möglichst viele mit uns auf die erste Blühinsel-Saison zurückblicken und diese gebührend ausklingen lassen.”

Neben traditioneller Musik und hiesigen Spezialitäten wird es bei Dunkelheit ein Ballonglühen geben. Bevor sich die Blühinseln bis zum nächsten Jahr verabschieden, werden sie an dem Abend ein letztes Mal zum Highlight werden – wenn Mitinitiator Erdgas Südwest auf den jeweils einen halben Hektar großen Flächen hell leuchtende Fackeln entzündet.

Erdgas Südwest – natürlich Zukunft schaffen
Die Erdgas Südwest GmbH ist ein regionales Erdgasversorgungsunternehmen. Das Netzgebiet umfasst derzeit 94 Gemeinden mit 200 Ortsteilen in Nordbaden, Oberschwaben und auf der Schwäbischen Alb. Rund 110 Mitarbeiter sorgen für den sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb. Durch das 4.000 Kilometer lange Leitungsnetz beziehen die Kunden des Energieunternehmens insgesamt jährlich rund 3 Milliarden Kilowattstunden Gas. In Kooperationen betreibt Erdgas Südwest mit Landwirten der jeweiligen Region die modernsten Biogas-Aufbereitungs- und -Einspeiseanlagen Deutschlands und geht so in Sachen Energiegewinnung aus erneuerbaren Energien zukunftsweisende Wege.

Erdgas Südwest Netz GmbH, die hundertprozentige Netztochter des Unternehmens, betreibt sicher und zuverlässig das rund 4.000 km lange Leitungsnetz in 93 Kommunen in Nordbaden, Oberschwaben, der Schwäbischen Alb und am westlichen Bodensee. Somit werden 67.000 Netzkunden mit umwelt-freundlicher Energie versorgt.

Kontakt
Erdgas Südwest GmbH
Frau Petra Kranig
Siemensstraße 9
76275 Ettlingen
02084696362
erdgas-suedwest@KOOB-PR.com
http://www.erdgas-suedwest.de

(135725 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *