Core-Backbone installiert Infinera Cloud Xpress 2

Terabit-Rechenzentrumsverbindungen über ganz Europa

BildInfinera, Anbieter von intelligenten Transportnetzen, und Core-Backbone, ein führender deutscher Provider von Internet-Hosting- und Interconnection-Services, haben die Installation des Infinera Cloud Xpress 2 für Data-Center-Interconnect (DCI) mit hoher Kapazität zwischen sechs Städten in Europa bekanntgegeben. Mit dem Cloud Xpress 2 unterstreicht Core-Backbone die Strategie, fortschrittliche Technologien frühzeitig einzusetzen, um die Multi-City-Netzwerke des Unternehmens auszubauen.

Core-Backbone ist ein Rechenzentrumsbetreiber und Service-Provider mit Sitz in Deutschland, der Internet-Protokoll-Verbindungen, Layer-2-Connectivity und Remote-Peering-Interconnection zu Internet-Exchanges in Europa mittels sicherer und hochverfügbarer Netzwerke anbietet. Core-Backbone nutzt bereits den Infinera Cloud Xpress für 100-Gigabit-Services (Gb/s) zwischen Frankfurt und Nürnberg. Mit dem Cloud Xpress 2 inklusive der Infinera Infinite Capacity Engine fügt Core-Backbone Multi-Terabit-Kapazitäten zwischen diesen Standorten und verschiedenen weiteren wie Amsterdam, Wien und München hinzu. Damit erfüllt das Unternehmen die schnell wachsenden Bandbreitenanforderungen der Kunden.

Der Cloud Xpress 2 stellt Core-Backbone und anderen DCI-Kunden Simplizität, Skalierbarkeit, Sicherheit und Effizienz bereit. Core-Backbone profitiert dabei von der höchsten Plug-and-Play-Kapazität und Reichweite einer kompakten DCI-Plattform, der Vereinfachung des Systemdesigns, der Installation sowie des Betriebes. Mit 1,2 Tb/s Verbindungskapazität in einer einzigen Rack-Einheit und sehr hoher Energieeffizienz ist der Cloud Xpress 2 dafür entwickelt, sich einfach in Data-Center-Umgebungen auf begrenztem Raum und mit limitierter Energieversorgung einzufügen. Mit der Instant-Bandwidth-Funktion von Infinera, der ersten Software-Defined-Capacity-Lösung (SDC), kann Core-Backbone benötigte Leitungsbandbreiten in 100-Gb/s-Schritten bei Bedarf in Minuten durch einfache Softwareaktivierung bereitstellen. Der Cloud Xpress 2 unterstützt Hardware-basierte Datenverschlüsselung auf Basis fortgeschrittener Branchenstandards und ermöglicht eine hundertprozentige Verschlüsselung der zwischen den Rechenzentren übertragenen Daten.

„Seit der ersten Installation des Cloud Xpress hat sich das Wachstum von Core-Backbone beschleunigt, und wir sehen eine ungebrochene Nachfrage nach Bandbreite zwischen unseren Präsenzpunkten an den großen Internet-Exchange-Standorten“, erklärt Daniel Maresch, CEO von Core-Backbone. „Der Cloud Xpress 2 ermöglicht uns die Erfüllung dieser Nachfrage mit fast der fünffachen Dichte des ursprünglichen Cloud Xpress, geringerem Stromverbrauch und dem gleichen einfachen Betriebsmodell. Die einfache Plug-and-Play-Installation des Cloud Xpress 2 ist wesentlich für den effizienten Betrieb in einer schlanken Organisation wie Core-Backbone.“
„Wir freuen uns darüber, dass Core-Backbone das Netzwerk weiterhin mit der Infinera Cloud-Xpress-Familie ausbaut“, ergänzt Nick Walden, Senior Vice President EMEA bei Infinera. „Das Beispiel Core-Backbone zeigt, dass sich der Cloud Xpress 2 für eine breite Palette von DCI-Anwendungen eignet, und dass DCI-Service-Provider jeder Größe von der extremen Einfachheit, der Multi-Terabit-Skalierbarkeit, der Sicherheit und Effizienz profitieren können.“

Die Infinera Cloud-Xpress-Familie ist dafür entwickelt, Cloud-optimierte Metro-Wavelength-Division-Multiplexing-Lösungen (WDM) für Cloud-Service-Provider, Internet-Content-Provider (ICP), Betreiber von Unternehmensnetzen und andere große Rechenzentrumsbetreiber zu liefern. Der Cloud Xpress 2 wurde erstmals in diesem Jahr für die Installation in großen ICP-Netzwerken ausgeliefert. Die Cloud-Xpress-Familie bietet den Kunden die Wahl zwischen 10-Gigabit-Ethernet- (GbE), 40-GbE- und 100-GbE-Kundenschnittstellen zur Erfüllung ihrer spezifischen Anforderungen. Alle Modelle der Cloud-Xpress-Familie sind für die Plug-and-Play-Installation und die Unterstützung der Rechenzentrumsautomation mittels offener APIs, Zero-Touch-Provisioning (ZTP) und Streaming-Telemetrie konzipiert.

Über:

Infinera
Frau Ana Vue
Caspian Ct. 140
94089 Sunnyvale
USA

fon ..: +1 (916) 595-8157
web ..: http://www.infinera.com
email : avue@infinera.com

Infinera (NASDAQ: INFN) bietet Intelligent-Transport-Networks, die es Carriern, Cloud-Betreibern, Behörden und Unternehmens ermöglichen, ihre Netzbandbreite zu erhöhen, die Service-Innovation zu beschleunigen und den Betrieb optischer Netzwerke zu vereinfachen. Das paket-optische Ende-zu-Ende-Portfolio ist für Long-Haul-, Datacenter-Interconnect- und Metro-Anwendungen entwickelt. Die einzigartigen Photonic-Integrated-Circuits (PIC) von Infinera ermöglichen innovative optische Netzwerklösungen für anspruchsvollste Netze. Weitere Informationen über Infinera finden sich unter www.infinera.com , unter Twitter@Infinera sowie blog.infinera.com

Pressekontakt:

Zonicgroup
Herr Uwe Scholz
Albrechtstr. 119
12167 Berlin

fon ..: 0172 3988114
web ..: http://www.zonicgroup.com
email : uscholz@zonicgroup.com

(44927 Posts)