Brisante Fotokunst: Wie eine Foto-Expedition in die Antarktis zum Nachdenken und Handeln anregt

„Art Arktis“ von Dietmar Baum und Tina Papamichalis in Globetrotter-Filialen
in München, Stuttgart und Frankfurt/Main

Brisante Fotokunst: Wie eine Foto-Expedition in die Antarktis zum Nachdenken und Handeln anregt

(München/Stuttgart/Frankfurt am Main, 12. Dezember 2014) Es war der „first drop“, der Dietmar Baum und Tini Papamichalis in seinen Bann zog. Ein einzelner Tropfen eines 10 Millionen Jahre alten Eises, der vieles in Gang setzen kann: Weltweite Aufmerksamkeit und Bewunderung, aber auch ein Umdenken für Umgang mit Klima und Natur. Die beeindruckende Fotokunst-Serie „Art Arktis“ ist nun in ausgewählten Filialen des renommierten Outdoor-Ausrüsters Globetrotter zu sehen.

Globetrotter München:
27. November 2014 – 10. Januar 2015
Vernissage: 27. November 2014

Globetrotter Stuttgart:
15. Januar 2015 – 22. Februar 2015
Vernissage: 15. Januar 2015

Globetrotter Frankfurt:
25. Februar 2015 – 03. März 2015
Vernissage: 03. März 2015

Mit „Art Arktis“ legen Dietmar Baum und Tini Papamichalis ein außergewöhnliches Werk internationaler „Photography“ vor, das mit aller Deutlichkeit und Verve die Botschaft der Zukunft kündet: Es gibt nur einen Planeten – und dieser verändert uns! Drei Wochen lang begaben sich der „Kunst-Baum“ und „Tini“ (auszusprechen: Taini) von Bord eines Expeditionsschiffes in das langsam sterbende Eis, um einzigartige Ereignisse aus der Exklusivität der Öffentlichkeit präsentieren.

Nach einem erfolgreichen Debüt in Hamburg ist die ergreifende Fotoserie nun in ganz Deutschland zu sehen. Bei der Vernissage jüngst in München begeisterte vor allem das zentrale Motiv „The Big Blue“ die Fotokunst-Liebhaber. Wie im gleichnamigen Film „The Big Blue“ versinkt man in der Trilogie der Kunstwerke aus der Antarktis. Die bis zu 2,4 Meter großen Werke strahlen die Schönheit und Unberührtheit der Antarktis aus und fesseln den Betrachter.

Das größte Werk „The First Drop“ steht gleichwohl auch als Mahnmal der zukünftigen Generationen. „Wir haben darauf zu achten, dass die Wasserversorgung der Zukunft ein Menschenrecht bleibt und nicht kapitalisiert und als Mittel der Macht missbraucht werden darf“, so Fotograf Dietmar Baum. Die Antarktis beherbergt 80 Prozent der Wasserreserven der Welt. „Wie werden wir damit umgehen? Auf dem Weg der Fotokunst wollen wir eine große Gruppe erreichen“, so Tina Papamichalis.

Im Januar erscheint ein Bildband der beiden Künstler zu dem Thema, sowie auch im Film Artarktis „The Big Blue“ unverfälschte Eindrücke einer besonderen Reise gezeigt werden. Die Ausstellung wird nach Präsentation in Deutschland auf Welttournee zu gehen.

Weiter Infos zum Thema auf www.fineartstudiohamburg.com

Über Dietmar Baum und Tina Papamichalis
Die Fotografen Dietmar Baum und Tina Papamichalis arbeiten seit Jahrzehnten an ausgewählten Motiven und Fotoprojekten weltweit. In enger Zusammenarbeit mit der High-End-Kamera-Manufaktur Hasselblad entstanden bereits etliche Serien. Dietmar Baum hat nach einer eindrucksvollen Karriere als Medienunternehmer und Top-Speaker seine große Leidenschaft für anspruchsvolle und künstlerisch geprägte Ausdrucksfotografie neu entfacht.

Firmenkontakt
medienunternehmung
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
+49 40 414311692
carsten.hennig@medienunternehmung.de
http://www.fineartstudiohamburg.com

Pressekontakt
FineArt Studio Hamburg
Dietmar Baum
Am Veringhof 23
21107 Hamburg
0171 99 88 200
baum@fineart-studio.net
http://www.fineartstudiohamburg.com

(158570 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.