Börsenstar baut Lithium-Lieferanten für Tesla, VW, BMW und Daimler – 421% Börsenstar Aktientip

Lithium-Übernahme direkt neben Lithium X und Pure Energy. Börsenstar baut Lithium-Lieferanten für Tesla, Apple, VW, BMW und Daimler. 421% Lithium-Aktientip.

Link zum vollständigen Report von Aktiencheck Research.

Zusammenfassung:

Bei unserem neuer Lithium- und Kobalt-Aktientip Supreme Metals Corp. (ISIN: CA8686271005, WKN A2DJZE, Ticker: A68, TSX.V: ABJ) geht es derzeit Schlag auf Schlag. Der neue Lithium- und Kobalt-Aktiendeal von Börsenstar David Stadnyk meldet heute Morgen die Übernahme eines vielversprechenden Lithium-Projektes in direkter Nachbarschaft zu den Börsen-Highflyern Lithium X Energy und Pure Energy Minerals. Lithium-Konzentrationen bis zu 1.171ppm Lithium deuten auf ein erstklassiges Lithium-Projekt. Das dürfte jedoch erst der Anfang der Einkaufstour von Börsenstar David Stadnyk gewesen sein. Rasantes Wachstum durch Übernahmen sind das Erfolgsrezept des Starinvestors. 1.800% Kursgewinn in weniger als 24 Monaten verbuchten frühe Investoren mit dem letzten großen Börsenerfolg von David Stadnyk. Wie wir aus Unternehmenskreisen erfahren verhandelt Erfolgsunternehmer David Stadnyk derzeit höchstpersönlich die Übernahme spektakulärerer Kobalt- und Lithium-Projekte zur Belieferung der Europäischen Giga-Fabriken. Börsenstar David Stadnyk will einen unverzichtbaren Lieferanten strategischer Energiemetalle für Tesla, Apple, VW, BMW und Daimler schaffen. Wir rechnen mit weiteren spektakulären Übernahmen in wenigen Tagen. Wir erwarten heute eine Kursrallye für unseren Kobalt- und Lithium-Aktientip Supreme Metals Corp.

Erst vor wenigen Tagen meldete unser Kobalt- und Lithium-Aktientip die spektakuläre Übernahme des Kobalt-Projektes Bloom Lake East. Das vielversprechende Kobalt-Projekt liegt in direkter Nachbarschaft zur Bloom Lake Mine. Kobalt-Konzentrationen von bis zu 6,5% machen das Projekt zu einem möglichen Kobalt-Lieferanten von Teslas Gigafabrik. Tesla steckt in der Kobalt-Falle. Das für Elektroauto-Batterien unverzichtbare Energiemetall wird bislang hauptsächlich in der Demokratischen Republik Kongo produziert. Dort haben die Chinesen zuletzt den größten Kobalt-Produzenten der Welt übernommen. Zudem bauen nun auch die Deutschen, die Japaner und die Koreaner Giga-Fabriken. Der Kobalt-Preis geht durch die Decke. Der Preis pro Tonne Kobalt stieg zuletzt über 31.000 USD pro Tonne. Im letzten Kobalt-Bullenmarkt 2008 stieg der Kobalt-Preis gar über USD 100.000 pro Tonne.

Supreme Metals Corp. bietet Ihnen heute die Möglichkeit von Beginn an dabei zu sein, wenn ein Börsenstar seinen nächsten großen Deal startet. Der Macher von Supreme Metals Corp. ist auch der Macher des riesigen Börsenerfolges von Supreme Pharmaceuticals. Die Aktien von Supreme Pharmaceuticals Inc. haben sich innerhalb von 24 Monaten von 0,069 EUR auf 1,36 EUR knapp verzwanzigfacht. Mit Supreme Metals Corp. will Supreme Pharmaceuticals Gründer und ehemaliger CEO David Stadnyk nun in ganz großem Stil in den boomenden Markt der Energiemetalle einsteigen. Wir erwarten in den kommenden Wochen spektakuläre Nachrichten für die Kobalt- und Lithium-Aktien von Supreme Metals Corp.

Wie wir aus Unternehmenskreisen erfahren, verhandelt der erfolgreiche Serienunternehmer David Stadnyk derzeit höchstpersönlich die Übernahme spektakulärer Kobalt- und Lithium-Projekte. Schon in Kürze dürfte es hier weitere Vollzugsmeldungen geben. Börsenstar David Stadnyk weiß ganz genau wie Börsenerfolg produziert wird. Der Erfolgsunternehmer setzt bei seinen Deals auf rasantes Wachstum durch aggressive Übernahmen. Die Börsennotierung wird gezielt für die schnelle Übernahme fortgeschrittener und unterbewerteter Assets genutzt. Wie wir hören hat Erfolgsunternehmer David Stadnyk riesige Kobalt-Lagerstätten als Lieferanten für die geplanten Europäischen Giga-Fabriken im Visier. Wir rechnen daher in den kommenden Wochen mit mehreren Übernahmen aussichtsreicher und unterbewerteter Kobalt- und Lithium-Projekte.

Sollte unser neuer Kobalt- und Lithium-Aktientip Supreme Metals Corp. seine aggressiven Wachstumspläne auch nur annähernd in die Tat umsetzen, dann sind die Kobalt- und Lithium-Aktien auf dem aktuellen Kursniveau massiv unterbewertet. Unser Kobalt- und Lithium-Aktientip bringt aktuell gerade mal eine Marktkapitalisierung von 9,14 Mio. EUR auf die Börsenwaage. Mit den in Kürze anstehenden Übernahmen will Supreme Metals Corp. schon bald in die erste Liga der Kobalt- und Lithium Explorer aufsteigen. Wettbewerber Lithium X Energy erzielt mittlerweile einen Börsenwert von über 100 Mio. EUR. Das ist mehr als 10 mal soviel als die aktuelle Marktkapitalisierung unseres neuen Kobalt- und Lithium-Aktientips Supreme Metals Corp.

Erfolgsunternehmer David Stadnyk spielt in der Champions League der Börse. Wir erwarten daher bereits in Kürze die Übernahme weiterer erstklassiger Kobalt- und Lithium-Projekte durch unseren neuen Kobalt- und Lithium-Aktientip. Wir erwarten in den kommenden Wochen eine Kursrallye für die Aktien unseres Kobalt- und Lithium-Aktientips Supreme Metals Corp..

“Strong Outperformer” lautet daher unsere Ersteinschätzung für unseren neuen Kobalt- und Lithium-Aktientip Supreme Metals Corp. Das Kursziel auf Sicht von 12 Monaten vpn 0,30 EUR bestätigen wir. Das entspricht einer Kurschance von 212% für mutige und risikobereite Investoren. Auf Sicht von 24 Monaten halten wir ein Kursziel von 0,50 EUR für realistisch. Das entspricht einer Kurschance von 421% für unseren Kobalt- und Lithium-Aktientip.

Link zum vollständigen Report von Aktiencheck Research.

Interessenkonflikte:

Die aktiencheck.de AG und mit ihr verbundene Unternehmen haben mit der gegenständlichen Gesellschaft eine kostenpflichtige Vereinbarung zur Erstellung der redaktionellen Besprechung getroffen.

Die Auftraggeber und/oder deren Mitarbeiter sind Aktionäre der Supreme Metals Corp. Es besteht also ein Interessenkonflikt nach §34 WpHG auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.

Ferner geben wir zu bedenken, dass die Auftraggeber dieser Studie in naher Zukunft beabsichtigen könnten, sich von eigenen Aktienbeständen in der Supreme Metals Corp. zu trennen und damit von steigenden Kursen der Aktie profitieren werden. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenkonflikt.

Bei den Veröffentlichungen von AC Research handelt es sich ausdrücklich nicht um Finanzanalysen. Vielmehr sind die Besprechungen von Aktien als Vorstellungen rein werblichen Charakters zu werten.

Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Researchfirmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher könnte es in diesem Zeitraum zu einer symmetrischen Informations-/ und Meinungsgenerierung kommen.

Weder der Redakteur noch ein Mitglied des Haushalts des Redakteurs der aktiencheck.de AG besitzen Wertpapiere der besprochenen Gesellschaft.

Risiken:

Die Kobalt- und Lithium-Aktien von Supreme Metals Corp. (ISIN CA8686271005 / WKN A2DJZE, Ticker: A68, TSX.V: ABJ) sind in der höchsten denkbaren Risikoklasse für Aktien gelistet. Den großen Chancen stehen daher auch erhebliche Risiken gegenüber. Wer in börsennotierte Start-ups investiert, der sollte für den schlimmsten Fall auch mit einem möglichen Totalverlust rechnen. Zu den weiteren Risiken lesen Sie bitte den Disclaimer im vollständigen Report von Aktiencheck Research.

Über:

AKTIENCHECK.DE AG
Herr STEFAN LINDAM
BAHNHOFSTRASSE 6
56470 BAD MARIENBERG
Deutschland

fon ..: 02661 9890020
web ..: http://WWW.AKTIENCHECK.DE
email : INFO@AKTIENCHECK.DE

Pressekontakt:

AKTIENCHECK.DE AG
Herr STEFAN LINDAM
BAHNHOFSTRASSE 6
56470 BAD MARIENBERG

fon ..: 02661 9890020
web ..: http://WWW.AKTIENCHECK.DE
email : INFO@AKTIENCHECK.DE

(38988 Posts)