Bergen-Enkheimer Bestattungshaus informiert über Diamantbestattungen

Asche in Diamanten verwandeln

Für die meisten Angehörigen ist es wichtig, sich von einem geliebten Verstorbenen durch eine möglichst individuelle Beisetzung zu verabschieden. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Bestattungsarten, um jeden Menschen nach Wunsch seiner Angehörigen beizusetzen. Diese Möglichkeit bietet das Bergen-Enkheimer Bestattungshaus der TFI UG in Frankfurt am Main. Angehörige können zwischen verschiedenen Bestattungsarten wählen. Eine davon ist die Diamantbestattung, bei der ein Teil der Asche in einem Diamanten verewigt wird.

Ablauf einer Diamantbestattung

Die Diamantbestattung ist ein recht neues Bestattungsverfahren. Der Verstorbene wird vom Bestattungsunternehmen abgeholt und hygienisch versorgt. Eine Trauerfeier ist dann ebenfalls möglich, bevor der Körper im Krematorium verbrannt wird. Der Großteil der Kremationsasche wird in einem Urnengrab beigesetzt. Ein kleiner Anteil jedoch wird in einem Diamanten veredelt. Der Kohlenstoff aus der Asche wird isoliert und bildet den Startpunkt, um den sich der Diamant bildet und wächst. Wenn der Wachstumsprozess nach einigen Wochen oder Monaten abgeschlossen und der Kohlenstoff zum Diamanten umgewandelt worden ist, wird der Rohdiamant entnommen und geschliffen.

Diamantbestattungen als Symbol der Liebe

Der Vorteil einer Diamantbestattung ist, dass der aus der Asche gewonnene Diamant als Schmuckstück getragen werden kann. So ist es möglich, dass Nahestehende den Diamanten an einer Kette oder einem Ring als Symbol der Liebe zum Verstorbenen tragen.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei Bergen-Enkheimer Bestattungshaus, TFI – Überführungsdienst UG, Frankfurt/Main, Telefon: +49 6109-698 10 29, http://tfi-ffm.de

Das Bergen-Enkheimer Bestattungshaus der TFI UG in Frankfurt am Main ist auf individuelle Bestattungen spezialisiert. Die Angehörigen werden bei der Trauerbewältigung unterstützt und erhalten eine ausführliche Beratung zu den verschiedenen Bestattungsarten. Der Bestatter und Überführungsdienst bietet sowohl die Erd- und Feuerbestattung an als auch alternative Beisetzungen wie die Baumbestattung, die Naturbestattung oder die Luftbestattung.

Kontakt
Bergen-Enkheimer Bestattungshaus, TFI – Überführungsdienst UG
Isabelle Lubnow
Voltenseestraße 8
60388 Frankfurt/Main
06109-698 10 29
06109-698 88 03
info@tfi-ffm.de
http://tfi-ffm.de

(159734 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.