Barracuda stellt Updates für Web Security Gateway vor: Mehr Sicherheit und verbessertes SSL-Scanning

barracuda-stellt-updates-fuer-web-security-gateway-vor-mehr-sicherheit-und-verbessertes-ssl-scanning

Neues Versionsupdate 11.0 bietet Kunden schnelles SSL-Scanning, Advancd Threat Protection sowie Richtlinien-Verwaltung für Chromebooks

Barracuda stellt Updates für Web Security Gateway vor: Mehr Sicherheit und verbessertes SSL-Scanning
Barracuda Web Security Gateway 610

Innsbruck, 23. November 2016 – Barracuda Networks (NYSE: CUDA) hat seiner umfassenden Lösung für Web-Sicherheit und Management, Web Security Gateway, ein Service-Update spendiert. Mit der aktuellen Version 11.0 erhalten Kunden einen erweiterten Schutz gegen Ransomware und andere hoch entwickelte Angriffe sowie ein verbessertes SSL-Scanning. Zudem erlaubt die neue Version aufgrund von Richtlinien-Verwaltung, den sichereren Einsatz von Chromebooks. Die Version 11.0 ist für Bestandskunden mit einem gültigen Energize Update-Abonnement ab sofort ohne Zusatzkosten erhältlich.

Mit dem Barracuda Web Security Gateway können Organisationen und Unternehmen Online-Anwendungen und -Tools nutzen, ohne ständig Angst vor Web-basierter Malware und entsprechenden Viren haben zu müssen. Barracuda Web Security Gateway verbindet leistungsstarke Online-Sicherheitsfunktionen mit den Eigenschaften moderner Next-Generation Firewalls. Zudem ist die Sicherheitslösung einfach und zentral zu managen.

Beschleunigtes SSL-Scanning und verbesserte Web-Performance
HTTPS- oder SSL-Verschlüsselung gibt Nutzern beim Versand sensibler Daten wie etwa Kreditkartenangaben oder Passwörtern ein Gefühl der Sicherheit. Für Administratoren hingegen stellt die Nutzung dieser Verschlüsselungstechnologien eine Herausforderung dar, da sie zunehmend dazu genutzt werden, unangemessene oder schadhafte Inhalte zu verbergen. SSL-Scanning ist allerdings eine ressourcenintensive Funktion, die das Netzwerk sehr belastet. Barracuda Web Security Gateway beinhaltet für die Modelle 610 und höher integrierte Hardwarekarten für die SSL-Beschleunigung. Das verbessert die Fähigkeit deutlich, SSL-verschlüsselten Webtraffic zu inspizieren, zu sichern, zu regulieren und zu überwachen. Security, Richtlinien-Durchsetzung und Task-Monitoring erfordern eine detaillierte Überwachung des Web-Traffics, was jedoch die Performance von Unified Threat Managements und Firewalls massiv beeinflusst. Die Nutzung des Barracuda Web Security Gateways – entweder mit Barracuda Next-Gen Firewalls oder jetzt auch mit bereits vorhandenen UTMs oder Firewalls von Drittanbietern – erlaubt die bestmögliche Leistung aller eingesetzten Geräte, hinsichtlich, der von Admins benötigten Sicherheitsebenen, eines granularen Filterings und des Reportings. Ein verbesserter Schutz, gestiegene Netzwerk-Performance sowie größere Sichtbarkeit sind das Ergebnis.

Advanced Threat Protection
Beim Internetsurfen sind Nutzer schadhaften Links und Downloads besonders ausgesetzt, da es sich dabei um einen der am häufigsten genutzten Angriffsvektoren handelt. Das Barracuda Web Security Gateway liefert die Einbindung mit Barracuda Advanced Threat Detection, einem Cloud-basierten Service zur Erkennung von und dem Schutz vor Ransomware oder anderer hoch entwickelter Angriffe. Barracuda-Kunden können diesen zusätzlichen Schutzschild einfach hinzufügen – ohne komplexe oder teure Firewall-Upgrades. Barracuda Advanced Threat Detection ist bereits Bestandteil mehrerer Produktlinien wie etwa Barracuda NextGen Firewall, Barracuda Essentials und jetzt neu des Barracuda Web Security Gateways.

Sicherheit für Chromebooks
Aufgrund der günstigen Anschaffungskosten sind Chromebooks im Bildungsbereich mittlerweile eine echte Alternative. Allerdings stehen einer kostengünstigen Möglichkeit für den Online-Zugang sowie der einfachen Handhabung ein beachtliches Sicherheitsrisiko und ein fehlendes mobiles Richtlinien-Management entgegen. Barracudas neue Gateway-Erweiterung für Chromebooks sorgt hier für Abhilfe. Über ein einfach zu nutzendes Browser-Plugin ist es Bildungseinrichtungen, die ein Barracuda Security Gateway nutzen, nun möglich, bestimmte Richtlinien zuzuweisen. Damit können Studierende sowohl innerhalb der Einrichtung als auch außerhalb sicher surfen.

“Nutzer vertrauen immer mehr auf Web-basierte Anwendungen wie beispielsweise Office 365 im Geschäftsleben oder Googles Office-Paket G Suite für Bildungseinrichtungen. Online-Bedrohungen sind aufgrund des hohen und auch verschlüsselten Datenaufkommens heutzutage alltäglich, so dass Web-Sicherheit mittlerweile höchste Priorität genießt, insbesondere auch vor dem Hintergrund des Einsatzes mobiler Geräte von jedem Ort aus. Mit der aktuellsten Version 11.0 bietet Barracuda Web Security Gateway nun den größten Schutz vor hochentwickelten Bedrohungen und sorgt damit für die notwendige sichere Web-Nutzung”, sagt Klaus Gheri, Vice President Network Security bei Barracuda.

Preise und Verfügbarkeit
Barracuda Web Security Gateway Version 11.0 ist ab sofort ohne zusätzliche Kosten für bestehende Kunden auf unterstützten Plattformen mit einem aktiven Energize Updates-Abonnement verfügbar.
Das Barracuda Web Security Gateway ist ab einem Listenpreis von 1599 Euro erhältlich. Das Energize Update-Abonnement ist ab 399 Euro erhältlich. Der optionale Instant Replacement-Service ist ab einem Listenpreis von 399 Euro erhältlich.

Barracuda bietet momentan eine Sonderaktion an, die Web Security Gateways zusammen mit Barracuda NextGen Firewalls beinhaltet. Weitere Informationen dazu unter sales@barracuda.com.
Die Barracuda Chromebook Security-Erweiterung sowie Remote Filtering Agents sind für Kunden, die bereits Barracuda Web Security Gateway auf Plattformen mit einem gültigen Energize Update-Abonnement einsetzen, ab sofort kostenfrei verfügbar.

Barracuda Advanced Threat Detection steht Kunden zur Verfügung, die Barracuda Web Security Gateway in Verbindung mit einem Jahresabonnement nutzen. Weitere Information dazu unter: http://cuda.co/wsg
**********
Weiterführende Informationen:
Barracuda Campus – Barracuda Web Security Gateway: cuda.co/cmpwsg

Bildmaterial:
Fotos von Klaus Gheri, Vice President Network Security bei Barracuda, unter: https://www.dropbox.com/sh/letacvw75o2oxsc/AAB2DDw9HkB1gqYivu0X6NC1a?dl=0
Produktbilder des Web Security Gateways unter:
https://www.dropbox.com/sh/807jfeqmdpjj876/AAB56fjkhI4M09wJx40C5UCPa?dl=0

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality and performance of Barracuda NG Firewall product including version 7, and the availability of the product through Azure and AWS. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company”s control and that could cause the Company”s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company”s business and financial results include, but are not limited to, a highly competitive business environment and customer response to the Company”s products, as well as those factors set forth in the Company”s filings with the Securities and Exchange Commission, including under the caption “Risk Factors” in the Company”s prospectus filed with the SEC on November 6, 2013 pursuant to Rule 424(b) under the Securities Act of 1933, as amended. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks or trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Kontakt
Barracuda Networks
Mary Catherine Petermann
Winchester Blvd 3175
95008 Campbell, California
+1 888 268 4772
info@barracuda.com
http://www.barracuda.com

(123221 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *