Ausblicke auf einen wunderschönen Herbst

Der Chiemsee ist ein beliebtes Reiseziel für Radler und Wanderer

Ausblicke auf einen wunderschönen Herbst

(NL/5157858863) Der Herbst ist die ideale Zeit für Rad- und Wandertouren in der oberbayerischen Region Chiemsee-Alpenland. Die Wege verlaufen idyllisch entlang von Flussläufen und Seeufern, rund um Städte und durch Moorgebiete. Auf die Almen und Berge führen Pfade für Wanderer und gut befestigte Routen für Mountainbiker. Wer jetzt noch die beliebten Schmankerl auf den Almen genießen will, sollte nicht mehr allzu lange warten. Mit dem Almabtrieb gehen auch viele Senner wieder ins Tal. Einen Überblick, welche Almen ganzjährig geöffnet sind, gibt das Büchlein “Almen und Berggasthöfe”. Es kostet 4,95 Euro und kann im Chiemsee-Alpenland Infocenter unter der Telefonnummer 08051 965550 bestellt werden. Es ist auch im Buchhandel erhältlich.

Die Region bietet auch eine Vielzahl ebener Wanderungen abseits der Berge. Der “Wanderweg der Sinne” bei Bruckmühl etwa führt zu einem der besten Aussichtspunkte der Region. Von einem Kirchlein in Kleinhöhenrain öffnet sich bei klarer Sicht der Blick auf rund 80 Alpengipfel zwischen Salzburg und dem Isargau. Der Weg ist rund drei Kilometer lang und führt über Wiesen und durch Wälder. Informationen stehen im Internet unter www.wanderweg-der-sinne.de . Auf den Spuren des Malers Wilhelm Leibl führt der 16 Kilometer lange Wanderweg “Ab nach Berbling”. Die Wanderung führt von Bad Aibling zur Rokkoko-Kirche in Berbling, wo eines der berühmtesten Werke des Malers Wilhelm Leibl entstand Die drei Frauen in der Kirche. Im Heimathaus ist eine Kopie des erwähnten Bildes zu sehen. Der Maler, ein bedeutender Vertreter des deutschen Realismus, lebte von 1873 bis 1900 in Berbling. www.aib-kur.de

Bei Radfahrern ebenso beliebt wie bei Wanderern ist die Runde um den Chiemsee. Sie führt auf knapp 60 Kilometern einmal rund um das “Bayerische Meer”. Einen längeren Atem braucht, wer in einem großen Bogen die mittelalterliche Stadt Wasserburg umrunden möchte – rund 110 Kilometer lang ist die Tour. Auch Rosenheim kann mit dem Rad umfahren werden. Die 70 Kilometer lange Runde führt durch sehenswerte Orte wie Neubeuern oder Kolbermoor mit dem Architekturjuwel “Alte Spinnerei”.

Im Tourenportal auf der Seite www.chiemsee-alpenland.de ist eine Vielzahl von Radtouren in den Kategorien Radfahren allgemein, Fernradweg, Rennrad und Mountainbike detailliert beschrieben. Tourdaten und Tourprofil können als PDF gespeichert und ausgedruckt werden. Die Seiten enthalten nicht nur alle wichtigen Streckenangaben, sondern auch hilfreiche Zusatzinformationen zu Parkplätzen, Einkehrmöglichkeiten und Ausrüstung. Mit der kostenlosen Chiemsee-AlpenApp können alle Touren auf das Smartphone geladen werden. Wer sich die Touren vorab auf dem Handy speichert, kann auch bei schlechter Netzabdeckung auf die Daten zugreifen.

Eine Woche in einer Ferienwohnung gibt es im Herbst schon ab 210 Euro, in einem Hotel ab 318 Euro.
Alle Informationen stehen im Internet unter www.chiemsee-alpenland.de. Telefonische Auskünfte erteilt das Chiemsee-Alpenland Infocenter unter 08051 965550.

Die Region Chiemsee-Alpenland liegt im Süden von Deutschland zwischen München und Salzburg. Sie zählt zu Deutschlands beliebtesten Destinationen für Aktivurlaub, Gesundheitsreisen und Wellness, Familienurlaub, Wanderurlaub, Radfahren sowie Kongress und Tagung. Die Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG ist die offizielle Marketingorganisation des Landkreises und der Stadt Rosenheim in Oberbayern. Sie hat ihren Sitz in Bernau am Chiemsee. Dort betreibt sie auch ein Informations- und Buchungscenter für Individual- und Gruppenanfragen.

Kontakt
Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH&Co.KG
Claudia Kreier
Felden 10
83233 Bernau am Chiemsee
0049 (0)8051 96555 46
kreier@chiemsee-alpenland.de
www.chiemsee-alpenland.de

(139485 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *